Streitschlichter

An unserer Schule wird das Konzept der Streitschlichtung seit dem Jahr 2006 umgesetzt. Frau Pesch, ausgebildet als Mediatorin, führt das Programm Streitschlichtung seit dem Jahre 2017 an der GGS Diesterwegstrasse durch.

Wichtig ist es als Multiplikator alle Kollegen und die Schulleitung für dieses wichtige pädagogische Konzept zu gewinnen.
An unserer Schule ist eine Schulstunde zur Streitschlichtung eingerichtet.

In einem vorgegebenen, entspannten Rahmen klären Frau Pesch und die betroffenen Kinder ihre Konflikte. Die Kinder selbst suchen Lösungsvorschläge, die in einem Friedensvertrag festgehalten werden.

In mindestens einem weiteren Gespräch wird eruiert, ob die beiden Parteien sich an die Vereinbarungen gehalten haben. Eventuell ist hier noch weitere Unterstützung nötig. Es kann auch ein längerer Prozess der Begleitung daraus erfolgen.

Unsere Erfahrung ist, dass "die Streitschlichtung" sehr positiv von den Kindern angenommen wird. Auch die Kolleginnen greifen gerne auf diese pädagogische Unterstützung zurück.

Als Weiterentwicklung der Streitschlichtung bildet Frau Pesch jetzt jeweils zwei Kinder aus Klasse 3 und 4 zu Streitschlichtern aus. Diese Streitschlichter unterstützen das Konzept in den Pausen und innerhalb der Klassen. Mit orangefarbenen Kappen und orangefarbenen Westen auf dem Schulhof deutlich als Streitschlichter zu erkennen, versuchen jeweils zwei Kinder in den Pausen auf der "Streitschlichter-Friedensbank" Konflikte während der Pausen zu schlichten.

Die Streitschlichter übernehmen mit einer Kühltasche auch noch kleinere Sanitäter-Tätigkeiten, wie Versorgung mit Pflaster und Kühlpack. Die Streitschlichter nennen sich nun "Streitschlichter-Sanis".