Durch das Jahr

Feiern und Feste an der GGS Diesterwegstraße

Einschulungsfeier
Das Schuljahr beginnt mit der Einschulungsfeier für die neuen Erstklässler. Diese wird durch die 2. Schuljahre organisiert. Die Schülerinnen und Schüler erstellen ein kleines musikalisches Programm, das bereits vor den Sommerferien eingeübt wird. Durch Kuchenspenden ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der ökumenische Einschulungsgottesdienstes findet in der katholischen Kirche St. Hubertus statt.
Die Einschulungsfeier beginnt mit einer morgendlichen Messfeier. Danach werden die Erstklässler auf dem Schulhof von allen Schülern und Lehrern begrüßt. Nach einem musikalischen Programm erleben die Schulneulinge eine Schulstunde in ihren neuen Klassenräumen. Die Wartezeit versüßen wir den Eltern und Angehörigen durch das Kuchenbuffet sowie eine Kaffee- und Getränkebar. Für die Bewirtung sorgen Kinder des 4. Schuljahres und der Förderverein. Eine besondere Attraktion ist der Start der Helium-Luftballons als Schlusspunkt der Einschulungsfeier. Der Ballon, der am weitesten geflogen ist, wird später prämiert.

Monatsfeiern
Um den Gemeinschaftssinn und das Sozialleben zu stärken, führen wir unsere Monatsfeiern durch. Die Moderation übernehmen die verschiedenen Jahrgangsstufen im Wechsel. Die Monatsfeiern bieten einen Rahmen, um Erlebnisse der Klassen (Ausflüge, Veranstaltungen) oder anderen aktuelle Anlässe des Schullebens zu thematisieren.

Tag der offenen Tür
Der Tag der offenen Tür findet verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr an einem Samstag statt. Die Eltern der zukünftigen Schulneulinge haben dann die Gelegenheit, sich mit ihren Kindern zwei Unterrichtsstunden anzusehen. In der Pause und im Anschluss an die Unterrichtszeit ist viel Raum, um mit den Lehrern ins Gespräch zu kommen. Im Foyer werden Kaffee und Kuchen geboten, die Schulpflegschaft und der Förderverein sind für diese Bewirtung zuständig. Auch sie beantworten gerne Fragen zum Schulalltag.

Der Informationsabend
Der Informationsabend für Eltern der Schulneulinge
wird vom gesamten Kollegium in Zusammenarbeit mit der OGTS, dem Förderverein und der Schulpflegschaft geplant und durchgeführt. Behandelte Themen sind: Jahrgangsbezogener Unterricht, Anmeldeverfahren, Anfangsunterricht, Vorstellung unserer Lehrwerke, Fördern und Fordern, Unterrichtsinhalte, Feste und Feiern, Streitschlichtung, Schulleben, Pädagogische Schwerpunkte, Elternarbeit. Gleichzeitig stellen sich die OGTS mit ihrem Trägerverein, sowie Vertreter der Schulpflegschaft und des Fördervereins vor. Wir legen Wert darauf, die Eltern ausführlich zu informieren und in einen regen Dialog einzubinde.

St. Martin
Am Martinsmorgen findet in unserem Foyer eine kleine Martinsfeier statt. Gemeinsam singen wir die Martinslieder und stimmen uns auf den Nachmittag ein. Aus der Klassenkasse wird für jede Klasse ein Martinsbrot besorgt und in der Klasse geteilt. Vor dem Laternenzug treffen sich alle Kinder und Eltern um 16.00 Uhr auf dem Schulhof bei Punsch, Glühwein und Brezeln. Diese Verpflegung wird durch den Förderverein organisiert, die Eltern spenden die Brezeln. Die Organisation des St. Martin Zuges obliegt alle zwei Jahre im Wechsel mit der katholischen Grundschule Olpener Str. der Schulpflegschaft. Die Laternen werden auf eigens angefertigte Holzstecken montiert und mit echten Kerzen ausgestattet und bieten so einen besonders reizvollen Anblick. Die Laternen der einzelnen Klassen kommen besonders gut im Zug zur Geltung, da die einzelnen Klassen geschlossen hinter ihrer Klassenlaterne gehen. Daher legen wir großen Wert darauf, dass die Kinder nur in ihren Klassen und die Eltern am Ende des Zuges gehen. Die Musikkapellen und das Martinspferd werden von der Schule organisiert und finanziert. Ein ‚Weckmann‘ für jedes Kind wird durch die IG Brück zur Verfügung gestellt. Der Zug endet am großen Martinsfeuer auf dem Brücker Marktplatz.

Adventssingen
Jeden Montag nach einem Adventssonntag findet in unserem weihnachtlich geschmückten Foyer ein kleines Adventssingen statt. Alle Kinder treffen sich, um unter dem Adventskranz zu singen. Einzelne Klassen leisten einen Beitrag, indem Gedichte vorgetragen oder kleine Solis präsentiert werden.

Karneval
An unserer Schule wird der 'Wieverfastelovend' jedes Jahr gefeiert. Im Wechsel findet eine große Karnevalssitzung in der Turnhalle unserer Schule und der Klassenkarneval statt. Zur Karnevalssitzung treffen sich alle Kinder, Lehrer und Eltern kostümiert zu einer großen karnevalistischen Feier. Das Schmücken und Abschmücken der Halle wird von Lehrern und Eltern übernommen. Für das Programm der Karnevalssitzung bereiten die Klassen, die Lehrer und auch die OGATA originelle Beiträge vor. Die Pflegschaft übernimmt die musikalische Begleitung des Programms. Eingeladen werden Eltern und Kindergärten. Für die Bewirtung sorgt der Förderverein. Die Sitzung endet um 11.11 Uhr. Die Kinder und Eltern werden dann in den Kölner Karneval entlassen.

Sportfest
Kurz vor den Sommerferien findet mit der gesamten Schule ein Sport- und Spielefest in der Merheimer Heide statt. Eine Steuergruppe übernimmt die Vorbereitung dieses Festes. Wettkampf- und Spaßspiele werden durchgeführt.

Ferienfeiern
Vor allen Ferien findet im Foyer der Schule ein Feriensingen statt. Die Klassen und der Chor beteiligen sich mit Beiträgen. Hier werden u.a. unsere Schulsongs wie  beispielsweise "Freunde, wie wir" und "Ferienzeit" gesungen.

Projektwoche
Im jährlichen Wechsel findet an unserer Schule ein Schulfest oder eine Projektwoche statt. Projektwochen und Schulfeste stellen wir unter ein bestimmtes Motto, das sich an Schülerwünschen oder durch kulturelle und andere Ereignisse ergibt.

Themen der letzten Projektwochen waren:

- Handwerk (hier fuhr die gesamte Schülerschar zum Freilichtmuseum nach Lindlar)
- Spielezirkus
- Konflikttraining
- 100 Jahre Brück
- Upcycling - Aus alt mach neu!

Chor
Der Chor unserer Schule begleitet sämtliche Feste des Schuljahres. Das gemeinsame Singen nimmt bei uns einen besonderen Stellenwert ein, weil es das Gemeinschaftsgefühl der Schulgemeinschaft stärkt.